Einmal über und unter "de Bahne"

Die Konfirmanden des 1. und 2. Jahrgangs nahmen an der Aktion "saubere Landschaft" teil
2021.05. Konfis 1Persönliche Treffen sind im Konfirmandenunterricht zurzeit nicht möglich. Die Corona-Pandemie bremst sie aus. Nur wenn der Inzidenzwert es zulässt, gibt es kurze zeitversetzte Treffen in Kleingruppen in der Kirche. Vieles läuft ansonsten digital ab. Da gibt es WhatsApp-Mitteilungen in schriftlicher Form oder Sprachnachrichten, aber auch Zoomkonferenzen am Computerbildschirm, wo dann auf Kacheln alle Gesichter der Konfirmand*innen zu sehen sind.
Diese digitalen Treffen sind in Zeiten der Pandemie die einzige Möglichkeit, Themen des Konfirmandenunterrichts angemessen zu behandeln. Jedoch ist dieses Format kein Ersatz für die wöchentliche Treffen. Das Zusammengehörigkeitsgefühl „Das sind wir“ baut sich unter diesen, auf Abstand bedachten Bedingungen, nur schwer auf. Alles ist und fühlt sich anders an.

Erntedank Gottesdienst, 03. Oktober 2021

Er rumpelte durch den Mittelgang des Kirchenschiffes, der alte Handwagen, der seit Jahren im Kirchturm verwahrt wird und jedes Jahr zu Erntedank unsere Kirche dekoriert. Gezogen von zwei Konfirmand*innen wurde er von den Gottesdienstbesuchern mehr und mehr mit ganz unterschiedlichen Erntegaben gefüllt. Die Konfirmand*innen des zweiten Jahrganges gestalteten diesen Erntedankgottesdienst, in dem auch die Konfirmand*innen des ersten Jahrganges begrüßt wurden.

"Die haben was gespendet und hatten gar keinen Baum!"

43. Weihnachtsbaumabholaktion am 8. Januar 2022

Das war eine der Überraschungen, die einige der Konfirmanden und Konfirmandinnen erlebt haben. Begeistert kamen die jungen Leute vom ersten Teil der Fahrt zurück, um sich im Saal des Gemeindehauses zum Frühstück an die gedeckten Tische zu setzen und zu erzählen.

Konfirmation 2022

+++Konfirmation von 33 Jugendlichen+++Predigt: Ich bin bei dir und will dich behüten+++Konfirmandenspende in Höhe von 840,00 € für die Diakoniekatastrophenhilfe/Flüchtlingshilfe+++

Monatsspruch
August
Jubeln sollen die Bäume des Waldes vor dem HERRN, denn er kommt, um die Erde zu richten.
(1. Chronik 16, 33 )
jahreslosung
Information
Die Gruppen und Kreise so wie auch die Einrichtungen sind für die Richtigkeit ihrer Informationen selbst verantwortlich.
Die Administratorin